Home Über uns Qualitätspolitik Einbrecher kenn den weg

In über 90% der Fälle brechen die Täter über gering gesicherte Fenster, Türen oder Schiebetüren ein.

Die rechtlich genormten Widerstandsklassen geben Aufschluss darüber, wie lange Fenster oder Türen beim Einsatz verschiedener Werkzeuge dem gewaltsamen Versuch des Eindringens standhalten. Dauert ein Einbruchsversuch mehrere Minuten, brechen viele Täter aus Angst, entdeckt zu werden, ab. Damit gilt: je höher die Widerstandsklasse, desto höher der Einbruchschutz. Polizeiexperten empfehlen für Privathaushalte mindestens die Widerstandsklasse RC2. Berg Fenster, Türen und Schiebesysteme sind in RC2 und höher ausführbar.

  1. Widerstandsklasse 1 (WK1): Fenster und Türen in dieser Sicherheitsklasse bieten den geringsten Einbruchschutz. Produkte dieser Widerstandsklasse bieten bis zu 30 Sekunden einen Grundschutz gegen körperliche Gewalt wie Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf, Hochschieben und Herausreißen. Sie weisen jedoch nur geringen Schutz gegen den Einsatz von Hebelwerkzeugen auf.
     
  2. Sicherheitsklasse RC 2 (WK 2): 
Der Gelegenheitstäter versucht zusätzlich, mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange oder Keil das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen. Produkte dieser Widerstandsklasse bieten bis zu 3 Minuten Schutz gegen gewaltsame Versuche des Eindringens
     
  3. Sicherheitsklasse RC 3 (WK 3):
 Der Täter versucht zusätzlich, mit einem zweiten Werkzeug wie Schraubendreher und Kuhfuß das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen. Produkte dieser Widerstandsklasse halten dem Einbruchsversuch bis zu 5 Minuten stand.

Kontakt

Sie finden uns

  • Telefon: +36 36 515-264
  • Fax: +36 36 515-263

Berg System

Folgen Sie uns

Home Über uns Qualitätspolitik Einbrecher kenn den weg